Neue Buhnen für die Insel

Am Vitter Strand ist im Moment (wieder) viel los. Nachdem vor knapp drei Jahren 300.000 m³ Sand am Strand aufgespült worden sind, wird nun die nächste Küstenschutzmaßnahme am Strand umgesetzt: Es werden neue Buhnen am Strand gerammt.

Aufgrund der Schiffsbohrmuschel, die Buhnen befällt und brüchig macht, werden die Buhnen nun ersetzt. Dabei wird seeseitig Tropenholz und landseitig Kiefernholz verwendet.

Einige Bilder der Bauarbeiten:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2018/09/neue-buhne-fuer-die-insel-hiddensee/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 4
    • Peter Schäfer on 8. Oktober 2018 at 21:56
    • Antworten

    Wir waren im September , wie in jedem Jahr, auf Hiddensee. Der Buhnenbau hat uns nicht gestört.
    Wat mut, dat mut. Nur so bleibt unsere Insel erhalten. Diesmal ging es auch bedeutend leiser und nicht
    so aufwendig, wie bei der letzten Buhnenerneuerung, zu.

  2. 3
    • Skeptiker on 20. September 2018 at 12:27
    • Antworten

    In der Email ist ein Foto von 2010 zu sehen! Insofern ist Schophaus Irritation mehr als verständlich!

    1. 3.1

      Stimmt, dass war das erste Beitragsbild. Ich habe es nachträglich auf ein anderes geändert.

  3. 2
    • Andreas K. on 20. September 2018 at 06:51
    • Antworten

    Hallo,
    ist natürlich nicht so schön aber muss ja wirklich sein. Somit im nächsten Jahr mit Verständnis und Geduld durch den Sommer,- Viel Erfolg !
    LG
    Hiddensee Fan Andreas

  4. 1
    • Schophaus on 19. September 2018 at 14:58
    • Antworten

    Sie schreiben eine Bauzeit von Oktober 2010 bis November 2011. Habe ich da falsch verstanden? Wir haben 2018 und finden den Lärm am Strand natürlich nicht so toll.

    1. 1.1

      Von einer Bauzeit von Oktober 2010 bis November 2011 habe ich nichts geschrieben.

      Es ist schon richtig das der Lärm nicht so toll ist, aber irgendwann müssen die Buhnen ja mal gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy Settings