«

»

Feb 09 2016

Umgezogen und eingestellt

Der Zeitungsladen ist umgezogen und hat seine alten Räumlichkeiten am EDEKA-Markt in Vitte Ende Januar verlassen. Jetzt findet man ihn im ehemaligen Café der Bäckerei Löwe. Ein Umzug war nötig, da der Besitzer der EDEKA-Immobilie ( eine Fa. aus Itzehoe) nicht nur dem Zeitungsladen, sondern auch den Fahrradverleih Müller gekündigt hat.

Nach 25 Jahren ( am 17.01.1991 erschien die erste Ausgabe) hat sich die Herausgeberin der Hiddensee Inselnachrichten,  Barbara Franck, dazu entschlossen, die Zeitung einzustellen. Damit ist die Januar-Ausgabe 2016 die letzte Ausgabe.

Noch kann man die letzte Ausgabe an einigen Verkaufsstellen auf der Insel erwerben.

Zum Beispiel hier:

  • im Zeitungladen in Vitte
  • im Inselmarkt Bach in Kloster
  • bei Ihr Kaufmann Sturm in Kloster
  • oder der Einkaufsquelle in Neuendorf

Um nur einige zu nennen 🙂

Das Hiddensee Blog bedankt sich für 25 Jahre Informationen rund um und über „die Insel“.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2016/02/umgezogen-und-eingestellt/

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    Margret und Hans-Dieter Pfeiffer

    Ja, sehr schade, dass Frau Franck Ihre tolle Arbeit eingestellt hat. Wir sind seit 16 Jahren auf die Insel gereist,wir mussten immer mal ne Woche auftanken.Und nun fast zeitgleich zu unserm Entschluss, aus Altersgründen nicht mehr auf die Insel zu kommen, entfällt diese liebgewonnene Zeitschrift. Aus Hannover grüssen wir das söte Länneken.

  2. 5
    Thomas Hönscheid-v. der Lancken

    Wunderbares, sympathisches und immer wieder auch mutiges Heft. Ich werd’s vermissen.
    Danke, Frau Franck, für die vielen schönen, informativen Ausgaben und Ihre tollen Texte.

  3. 4
    Andrea Bier

    Ja Thomas, aber das Magazin ist noch mal etwas ganz Anderes. Ich war auch sehr betroffen, als ich die letzte Ausgabe der Inselnachrichten in den Händen hielt. Sehr, sehr bedauerlich. Es ist immer eine richtige Freude, den vertrauten Umschlag im Postkasten zu finden. Kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt vorbei sein soll. Schade. Irgendwie hoffe ich ja, dass sich ein Nachfolger, eine Nachfolgerin von Frau Franck findet…

    herzliche Grüße aus Berlin
    Andrea Bier

    1. 4.1
      Miesmacher

      Kann mich dem nur anschließen: so eine richtige kleine Nachrichtenpostille, die Monat für Monat gewissenhaft informiert, aber auch mal – verhalten aber unüberhörbar – Kritik an manchem Unwesen auf der Insel äußert: das ist (bzw. war) schon was anderes, als so ein spärlich erscheinendes Wohlfühlblatt in Hochglanz und Farbe, das zwar ordentlich geschrieben und redigiert ist, aber auch schnell wieder vergessen werden kann. Gibt es wirklich niemanden auf der Insel, der in der Lage ist, Frau Francks Arbeit zu übernehmen?

  4. 3
    Klaus Liebmann

    Wir kommen seit mehr als dreißig Jahren, oft mehrmals im Jahr, auf die Insel. In Abwesenheit hielten uns die Inselnachrichten immer auf dem Laufenden. Wirklich schade um das Heft. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an die Frau Franck sowie allen Autoren für die vielen
    interessanten Beiträge.
    Klaus & Allmuth Liebmann

  5. 2
    Gisa Brunk

    Schade wegen der Zeitung ! Freue mich auf Dienstag ! Hiddensee und Bier und Würstchen auf der Überfahrt .

  6. 1
    Stefan Michel

    Nachdem ich die letzte Ausgabe vom Hiddensee-Magazin gelesen hatte, fand ich die Broschüre so interessant, dass ich ein Abo abschließen wollte. Schade, dass die Herausgabe nun eingestellt ist!
    Grüße aus Karlsruhe
    Stefan

    1. 1.1
      Thomas

      Bitte nicht verwechseln: Die Hiddensee Inselnachrichten wurden eingestellt und nicht das Hiddensee Magazin. Das kann man übrigens auf der Insel kaufen oder im Internet unter http://www.hiddensee-magazin.de bestellen.

Kommentare sind deaktiviert.