Neue Inselpartei auf Hiddensee gegründet

Nachdem sich der Ortsverband der CDU auf Hiddensee am 31. Mai 2013 aufgelöst hat, haben sich deren ehemalige Mitglieder zu einer neuen Partei zusammengeschlossen.

Die neue Inselpartei heißt „achtsamen demokraten – Die HIDDENSEEpartei“.

Hierzu gibt es eine Presseerklärung:

Gründung der achtsamen demokraten – Die HIDDENSEEpartei
Hiddensee: Die achtsamen demokraten – Die HIDDENSEEpartei geben ihre Gründung bekannt.

Um Gemeindevertretern, Ausschussmitgliedern und interessierten Bürgern der Gemeinde Insel Hiddensee einen soliden, tatkräftigen und deutlichen institutionellen Rahmen für ihr kommunalpolitisches Engagement zu schaffen, haben wir am 31.5.2013 die achtsamen demokraten als die neue HIDDENSEEpartei gegründet.

An die Parteispitze wurden der Hiddenseer Dr.Ulf Müller und Ulrike Wachsmuth gewählt. „Wir freuen uns auf breite Unterstützung auf Hiddensee und sind selbstverständlich überregional offen für eine Mitarbeit in unserer HIDDENSEEpartei“, so der Vorstand.

Wir möchten schon jetzt alle Interessierten herzlich einladen, an dieser Partei teilzuhaben, ihr Gedeihen zu begleiten und gemeinsam Verantwortung zu übernehmen. Wir werden auch in diesem Rahmen einen Politikstil leben, der von den Menschen verstanden und akzeptiert wird. Sie können sich darauf verlassen, dass die HIDDENSEEpartei die Sorgen und Themen der Bevölkerung ansprechen und ernst nehmen wird. Dieser Schritt ergibt sich aus dem Umstand, dass für uns unser vorheriges Engagement in der CDU, nicht mehr tragbar war.
Da es uns zuvor gelungen war, innerhalb weniger Jahre einen außergewöhnlich aktiven und erfolgreichen Ortsverband aus dem Boden zu stampfen, der immerhin dadurch geadelt wurde, dass er in der Rügen-CDU einen zerstörerischen Neid hervorrief, sind wir gewiss, auch mit den achsamen demokraten – Der HIDDENSEEpartei eine florierende Basis für eine erfolgreiche Arbeit im Dienste der Bürger zu schaffen.

Mehr Infos unter :
www.die-hiddenseepartei.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2013/06/neue-inselpartei-auf-hiddensee-gegruendet/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 4
    • shawnodese on 5. Juni 2013 at 13:58

    Judith, was ist Dir denn passiert??? Wer so schreibt, muss mit sich selbst ziemlich b?se sein. Schon der Kommentar zum Zeltkino war unter allem, was ich mir vorstellen kann…Da schmei?t Du ?pfel mit Birnen zusammen, diese Argumente passen nicht zum eigentlichen Sachverhalt. Solche Kommentare braucht?s nun wirklich nicht.

    1. 4.1
      • Judith on 6. Juni 2013 at 02:50

      N?, nicht b?se mit MIR! – Aber ich nehme gerade teil an den Hochwasserpropplems in Sachsen, lese dann danach in meiner Heimatgemeinde hirnlose Alltagskommentare zu Zeltkinoaufbauten und Parteienneugr?ndungen, mal wieder unterwandert von Diffamierungen des B?rgermeistes und seiner Mitstreiter… und dann raste ich halt auch mal aus! Klosterbruder darf hetzen, und dies tut er seit langem – und ich bin mal sauer, und alle sind pikiert! – Ich kann dies Gemecker ?berall nicht mehr h?ren, sehen, lesen von kleinen Wichsern, die nur meckern und hetzen und die NIE was Verantwortungsvolles machen! Und JA, dazu geh?rt auch das Federvieh, das ich hinter dem Klosterbruder vermute – saufen, p?beln, anpissen – aber ARBEITEN d?rfen die Anderen, um von IHM angepi?t zu werden!

      St?ndig dieses Gelabere ?ber Bauten auf der Insel und so, und da? zu Uromas Zeiten doch auch die Frauen artig im Kindbett verblutet sind, da gabs auch keinen Hubschrauberlandeplatz…

      Aber was solls! IHR seid voller Gift, Alex, Klosterbruder, J?rg… Und regt Euch auf, wenn jemand ABER sagt,

      Letzter Besuch auf dieser Seite! Ihr seid noch nicht mal einen Streit wert!

  2. 3
    • J?rg on 4. Juni 2013 at 12:59

    Tja und da Judith bin ich nicht deiner Meinung ich finde dein Statement ist voller Hass und schlechter Ironie !

    1. 3.1
      • Judith on 6. Juni 2013 at 03:05

      Hass? N?, nur Entt?uschung, weil ich nicht ins Wieseneck befohlen wurde, um meine Treue rauszukr?hen! Derzeit Wohnort Dresden ist keine Entschuldigung!

      Und J?rg, es ist v?llig ok, nicht meiner Meinung zu sein!

      Schlechte Ironie? Ok. Ist aber alles ernst gemeint. ALLES! Und Tsch??, ihr Schwimmer im eigenen ?l!

  3. 2
    • Judith on 4. Juni 2013 at 01:10

    Es gab EINZEL-Audienzen im W.eck??? Mit k?niglichen HALBSTUNDEN-Instruktionen??? Verdammt noch eins, ich f?hl mich ?bergangen!!! Dabei trag ich schon seit des K?nigs Geburt nur rot und braun! Und ich hab ihn noch NIE kritisiert! Menno! Den ollen Dr. kenn ich aber und die Ergo-Tante Ulrike auch. Ziemlich nette Menschen… – Na, vermutlich bin ich nicht nett genug f?r Audienzen im Wieseneck… Obwohl ich den heutigen OZ-Artikel zur Parteigr?ndung skandal?s fand! Dr. Ulf ist aus der CDU AUSGETRETEN??? Wie das denn??? Darf er denn das, obwohl er nie Mitglied war?

    Ich bin der Meinung, wer nie in der CDU war, darf da auch nicht austreten!!! K?nigstreue hin oder her!

    Und wenn mich der K?nig nicht sofort im Wieseneck fremdbestimmt, fress ich den n?chsten Hahn, den ich treff, und zwar roh und sehrsehr blutig! Schwert voran, drauf und dran, knallt ans Wieseneck den doofen Hahn! Jawoll!

    Als Judith hab ich Erfahrung mit Enthauptungen von Gockeln!

    LG
    J

  4. 1
    • Klosterbruder on 3. Juni 2013 at 07:50

    Acht(ein)same Demokraten ??? das sieht eher nach Axel D?rtler Partei aus mit dem „K?nig“ als Ideengeber im Hintergrund. Wer die Audienzen im W..eck kennt wo man im Halbstundentakt EINZELN von der Majest?t empfangen wird und mit Ordres wieder verl?sst – der wei? um was es geht.Eins mu? man jedoch Neidlos anerkennen. Im Griff hat der K?nig sein Fu?volk,irgendeine kritische Aufarbeitung der eigenen k?niglichen Verfehlungen zu Roten und Braunen Farben fand nicht statt. K?nig befiehl wir folgen Dir. Der K?nig das Schwert der Partei. Naja und die neu eingestellten Statthalter (Ulrike W. + Ulf M. )an der Spitze des Hofstaates kennt die das gemeine Inselfu?volk nach Verweildauer von < als 5/6 Jahren ?berhaupt ??

Kommentare sind deaktiviert.

Privacy Policy Settings