Nordmagazin: War Bürgermeister Thomas Gens IM der Stasi? (Update)

NDR-Team am 19.01.2012 vor dem Henni-Lehmann-Haus

Heute Abend im Nordmagazin (19.30 Uhr NDR MV) gibt es einen neuen Vorwurf gegen Hiddensees Bürgermeister Thomas Gens. Er soll, lt. Informtionen des NDR, für die Staatssicherheit gearbeitet habe und als Soldat seines Schiffes Kameraden ausspioniert haben.

Näheres heute Abend im NDR Nordmagazin.

Update: Meldungen im NDR und in der Ostsee Zeitung.

Update 13.11.2012: Laut NDR 1 Radio MV hat Thomas Gens als IM für die Stasi gearbeitet. Das wurde durch auf der Sitzung des Amtsausschusses vom Amt West-Rügen am 12.11.2012 festgestellt. Informationen dazu gibt es unter: www.ndr.de/regional/mecklenburg-vorpommern/thomasgens113.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2012/01/nordmagazin-war-buergermeister-thomas-gens-im-der-stasi/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 3
    • sharky on 29. Januar 2012 at 18:29

    …und ich war 14, als ich zum Ausspionieren meiner Kumpels ermutigt wurde.
    Seid ihr noch klar im Hirn? Au?erdem wei? der gelernte Subversive und/oder ehemalige DDR-B?rger, dass mal flinkiflunki ein brauchbares Papierchen in eine Akte geschummelt werden kann. Wo ist eigentlich euer aller Problem?
    Schiet h?ppens! Sharky.

    1. 3.1

      Glaubst du wirklich, dass die BStU Papierchen in die Akte schmuggelt? Dann m?sste die BStU das ja bei hunderttausend anderen ex-IM`s auch gemacht haben bzw. die Stasi. Eher unwahrscheinlich, oder?

      1. 3.1.1
        • Sharky on 30. Januar 2012 at 18:40

        …der Arm der Stasi ist lang…
        Gens sagt, er kennt das Schriftst?ck nicht. Da steht Aussage gegen Aussage. Ich w?rde sagen: Ab in die KTU – zur kriminaltechnischen Untersuchung. Dann wird man sehen, welche Fingerabdr?cke oder anderen Spuren darauf sind. Klarer Fall, oder? Ich w?rde mich sogar an den Kosten beteiligen, wenn es da an Geld fehlen sollte. Und dann w?r endlich Ruh! Na dann gute Nacht Marie f?r den einen oder f?r die andern!
        Schiet h?ppens!

  2. 2
    • Hubertus St?ber on 22. Januar 2012 at 10:22

    Dann wird wohl Politoffizier Gau der Mafia f?r Hiddensee wieder antreten m?ssen…
    Aber Spass beiseite, warum wurde der denn nie nach Stasivergangenheit kontrolliert?
    Es sollte sich jeder – insbesondere DDR-B?rger mit Seefahrtsb?chern mal an die eigene Nase fassen und irgendwann auch mal die Stasi zu den Akten legen.
    Sie k?nnen ja mal Herrn Toschke nach weiteren Hiddenseer Stasi-Genossen befragen.

    Euer Hubertus

  3. 1
    • Mathias on 21. Januar 2012 at 19:56

    Heutzutage nennt man das Feldj?ger…
    Und wer so tief forscht und recherchiert hat das doch auch in irgendeiner weise fabriziert.

    1. 1.1
      • Detlef on 23. Januar 2012 at 19:19

      Deinen Kommentar verstehe ich nicht. Wie „tief“ forscht man denn, so „tief“, da? es noch genehm ist und man es unter den Tisch fallen lassen kann?

Kommentare sind deaktiviert.

Privacy Policy Settings