Der Winterdienst auf Hiddensee

Winterdienstfahrzeug in Vitte

Im letzten Jahr lag im Dezember bereits Schnee auf Hiddensee. Nur in diesem Jahr lässt der Winter (leider) auf sich warten.

Aber auf Hiddensee ist man auf dem Winter bestens vorbereitet. Seit vorletzter Woche ist der neue Unimog des Hafen- und Kurbetriebes auf der Insel, bereit um den Winterdienst endlich aufzunehmen.

Der Betriebsleiter des Hafen- und Kurbetriebes (HKB), Alfred Langemeyer, hatte sich im letzten Betriebsausschuss (22.11.2011) auch bereit erklärt, wenn es personell eng wird, den Unimog zu fahren.

Ich bin gespannt, wie der HKB seine erste Wintersaison meistern wird und ob der Eigenbetrieb der Gemeinde Seebad Insel Hiddensee im Endeffekt wirklich billiger ist bzw. ob er den Winterdienst genau so gut macht wie die Insellogistik. Vorgerechnet wurde es zumindestens so, dass es so ist. Ich bin und bleibe aber sehr skeptisch, dass es nun wirklich billiger sein soll.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2011/12/der-winterdienst-auf-hiddensee/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 3
    • El Lobo on 5. Februar 2012 at 16:56

    Ich werd so das Gef?hl nicht los das der HKB mit dieser Aufgabe evtl. ?berfordert sein k?nnte . In letzten Tagen hatten wir geringen Schneefall zu verzeichnen, das bisschen Schnee wurde dann auch „geschoben “ (ob aus Fahrgeilheit den neuen Unimog zu bedienen lassen wir mal dahingestellt) was mir jedoch fehlte und das konnte man ?berall erkennen war das die GLATT geschobene Fahrbahn nicht abgestumpft wurde mit Sand,Kies etc. Das hat mit der HLG WESENTLICH BESSER geklappt . Ich wage garnicht an den Fall zu denken das es zu massiven Schneef?llen k?mmen k?nnte was macht dann die Spielzeugbrigade …….. ?
    Was hatt eigentlich die Anschaffung dieser “ Technik “ gekostet und wieviel Jahre h?tte daf?r ein GUT ausger?steter Anbieter mit dem es in der Vergangenheit kaum oder wenig Probleme gab diese Aufgabe weiter f?hren k?nnen. Ich vermute mal das dies nur politische Probleme sind die die neue Administration hat.
    Gru? El Lobo

    1. 3.1
      • Sharky on 10. Februar 2012 at 10:56

      …und der Strand ist auch nicht geharkt, da liegt immer noch Schnee von gestern rum! Mensch Llobo, du einsamer Wolf , nicht meckern und motzen, sondern klotzen. War gestern auf der Insel, alle Pisten 1 A gespurt, hab ne Super-Abfahrt hingelegt vom Leuchtturm runter bis nach Plogshagen. Schie heil und schiet h?ppens, Sharky.

  2. 2
    • j?rgen julius irmer on 15. Dezember 2011 at 23:49

    …nichts f?r ungut, aber in den letzten 20 jahren bin ich immer noch ganz ohne hilfe (von der handkarre meiner gastgeber abgesehen!) zu meinen herbergen gekommen.
    das war f?r mich in keinem noch so harten winter irgendein problem…

  3. 1
    • j?rgen julius irmer on 12. Dezember 2011 at 22:12

    …ich bin voller vorfreude auf den jahreswechsel auf hiddensee (wie gehabt seit vielen jahren),kenne aber auch die logistischen t?cken der winter in hartem frost.
    und verstehe,offen gesagt, nicht was der unimog da soll?
    die fahrrinne kann er ja wohl nicht freihalten und wenn wieder der tonnenleger der zust?ndigen bundesbeh?rde (nach wohlverdientem feiertagsschlaf) mit langer versp?tung zum einsatz kommt, bleibt eh alles beim alten mit oder ohne unimog.
    obwohl,vielleicht k?nnen die abreisenden g?ste ja dann hinter dem schneepflug ihr gep?ck von kloster nach neuendorf schleppen (in der hoffnung das da geschippert wird…diese odyssee von vor zwei jahren werde ich nie vergessen…)

    1. 1.1
      • on 15. Dezember 2011 at 18:03

      Wozu der Unimog auf der Insel gebraucht wird, wirst du ja sp?testens dann feststellen, wenn du mit deinem Gep?ck am Hafen stehst und nicht zu deiner Unterkunft gelangst, weil die Stra?en nicht ger?umt sind.

Kommentare sind deaktiviert.

Privacy Policy Settings