Eklat in der Sitzung der Gemeindevertreter am 23.03.2011

Am 23.03.2011 ist es in der Einwohnerfragestunde zu einem Eklat gekommen.

Was war passiert?

Die Fraktion Bürger für Hiddensee hatten Bürgermeister Thomas Gens im Vorfeld der Sitzung, über das Amt West Rügen, ein paar Fragen zum Zeltkino gestellt. Diese wurden in der Sitzung von Bürgermeister Gens beantwortet. Aber aus Sicht der Bürger für Hiddensee anscheint falsch. Jedenfalls wollte Thomas Meinhof (BfH) dies in der Einwohnerfragestunde als Bürger der Insel Hiddensee richtig stellen, da es den Tagungsordnungspunkt Sonstiges nicht gab, in denen die Gemeindevertreter Fragen stellen können. Dies wurde Ihm aber durch dem Bürgermeister untersagt, man könnte sagen, Ihm wurde ein Maulkorb verpasst. Begründet wurde dieses Redeverbot mit dem Verweis auf die Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, in dem es anscheint Gemeindevertretern nicht gestattet ist in der Einwohnerfragestunde, auch nicht als Einwohner, Fragen zu stellen. Eigenartige Verfassung, die Meinungen oder Fragen unterdrückt oder wurde diese nur falsch interpretiert?

Aber Thomas Meinhof durfte sich aber trotzdem noch äußern. Eine Einwohnerin sprach darauf hin Thomas Meinhof  direkt noch mal darauf an, worauf dieser diese Frage beantwortete. Clever gelöst.

Ein anderer Einwohner wies den Bürgermeister darauf hin, dass diese ganze Polemik, die er derzeit betreibt, einen sprichwörtlichen Keil in die Insel treibt. Er hat in diesen Zusammenhang aus dem Interview, das Thomas Gens in der der „Neuen Inselzeitung“ Kay Zeisberg gegeben hat, vorgelesen. Der Einwohner sagte, dass Kay Zeisberg auf Hiddensee ja kein Unbekannter ist, schließlich hat er vor paar Jahren als Mitglied der Hiddenseer CDU (Anmerkung: Deren Vorsitzender er übrigens auch war) im Hiddenseer Gemeinderat gesessen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.insel-hiddensee.eu/2011/03/eklat-in-der-sitzung-der-gemeindevertreter-am-23-03-2011/

1 Kommentar

  1. 1
    • Bernd Hubatsch auf 2. April 2011 bei 17:06

    Vermutlich hat man es auf der Insel immer noch nicht begriffen,

    daß a l l e Vertreter der Gemeinde u n d die Einwohner

    zur positiven Veränderung beitragen müssen!!

    Als gebürtiger Hiddenseer ist diese Art der Argumentation für mich beschämend!!

    P.S. Dem Verfasser des Artikels kann ich nur empfehlen, den Duden oder

    die neue deutsche Rechtschreibung zu nutzen.

Kommentare sind deaktiviert.

Privacy Policy Settings